Der Schmetterling

Ein Mann beobachtet einen Kokon, aus dem sich ein Schmetterling heraus  zu kämpfen versucht. Stunden beobachtete er die Bemühungen des werdenden Schmetterlings. Wie er sich abkämpft, um  sich aus dem Kokon zu befreien. Plötzlich scheint er nicht mehr weiter zu kommen.  Es scheint,  als ob er so weit gekommen war wie es nur geht, aber jetzt aus eigener Kraft nicht mehr weitermachen könnte. Der Mann beschließt ihm zu helfen, und schneidet den Kokon mit einer Schere auf. Der Schmetterling kommt dadurch sehr leicht heraus. Aber er hat einen verkrüppelten Körper, war winzig und hat verschrumpelte Flügel. Der Mann beobachtet das Geschehen weiter. Er  erwartet, dass die Flügel sich jeden Moment öffnen vergrößern und sich ausdehnen, um den  Körper des Schmetterling zu stützen und um ihm Spannkraft zu verleihen.

Aber nichts davon geschah!

Stattdessen verbringt der Schmetterling  den Rest seines Lebens krabbelnd mit eine verkrüppelten Körper und verschrumpelten Flügen. Niemals ist er fähig zu fliegen!

Was der Mann in seiner grenzenlosen Güte und Wohlwollen nicht versteht, ist das der begrenzende Kokon und das Ringen erforderlich ist damit der Schmetterling durch die kleine Öffnung kommt, der Weg der Natur ist, um Flüssigkeit vom Körper des Schmetterlings in seine Flügel zu fördern. Dadurch wird er auf den Flug vorbereitet sobald er seine Freiheit aus dem Kokon erreicht.

Manchmal ist das Ringen genau das, was wir in unserem Leben benötigen. Wenn wir durch unser Leben ohne Hindernisse gehen würden, würde es uns lahm legen. Wir würden nicht so stark, wie wir sein könnten und niemals fähig zu fliegen.

Ich bat um Kraft…….. und mir wurden Herausforderungen gegeben, um  mich stark zu machen.

Ich bat um Weisheit……und mir wurden Lektionen gegeben, um sie zu lösen und dadurch zu Weisheit zu kommen.

Ich bat um Wohlstand…….und mir wurde ein Gehirn und Muskelkraft gegeben um zu arbeiten.

Ich bat um Mut…….und mir wurden Chancen gegeben um Ängste zu überwinden.

Ich bat um Liebe…..und mir wurden die Menschen geschickt, die ich brauchte.

Ich bat um Entscheidungen…..und mir wurden Gelegenheiten gegeben.

ICH BEKAM AUS MEINER SICHT NICHTS WAS ICH WOLLTE, ABER ALLES WAS ICH BRAUCHTE.